Brandus, Bernhard

Brandus, Bernhard, geboren am 4. Oktober 1867 in Magdeburg, verheiratet mit Hedwig Brandus

Bernhard Brandus wurde am 04.10.1867 in Magdeburg geboren. Er heiratet 11.02.1902 Emma Walter, ev., aus Oberweißbach. Bernhard Brandus war als Händler tätig.1930 zog das Ehepaar aus Frankfurt nach Gießen und lebte ab 01.10.1932 in der Weidengasse 18. Emma Brandus starb im Dezember 1932. Im Juli 1934 heiratete Bernhard Brandus Hedwig Baer. Ihr Sohn Hermann zog am 01.03.1935 zu ihnen.

Bernhard Brandus wurde am 14.09.1942 mit seiner Ehefrau Hedwig und vielen anderen jüdischen Bürgern in die Goetheschule gebracht und am 15.09.1942 vom Güterbahnhof aus nach Darmstadt deportiert. Laut Deportationsliste in den Mitteilungen des Oberhessischen Geschichtsvereins Band 85 wurde er "am 27.09.1942 nach Theresienstadt deportiert und ist am 09.05.1943 dort gestorben".

Literatur:
Monika Kingreen, Gewaltsam verschleppt aus Oberhessen. Die Deportation der Juden im September 1942 und in den Jahren 1943-1945, in; Mitteilungen des OHG Band 85, 2000, S. 5-95
Erwin Knauß, Die jüdische Bevölkerung Gießens 1933 – 1945, 4. Aufl. 1987

Spender: Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit
Spurensuche: Christel Buseck